Keynote von Mehdi Moradpour

Zweisprachig dt./frz.

Theaterschaffende befinden sich oft in komplexen Kommunikationssituationen, zwischen Sprachen und Formen, Erwartungen und Hierarchien. Um in oder außerhalb der Institution verantwortlich handeln und Dinge verändern zu können, müssten sie sich mit Menschen, Situationen und Phänomenen nicht nur auseinandersetzen, sondern sich auch in sie hineinversetzen, über Rollenverständnis und Kommunikation nachdenken und translatorische Arbeiten leisten. Was lässt sich vom Dolmetschen, vom Übersetzen lernen?

Tag 3 20.11. 10 - 13 Uhr
10:00 Keynote von Mehdi Moradpour
10:45 Podium: „Theater, dekolonial“ mit Eva Doumbia, Lisa Skwirblies u.a.
11:15 Offenes Gespräch zu "Mehrsprachigkeit im Theater"
11:45 Offenes Gespräch zu "Vermittlungsarbeit"
12:15 Gemeinsame Bilanz und Austausch
12:30 Get together zum Ausklang

Primeurs PLUS wird gefördert von: